Design + Kommunikation
wechsel-design-forschung

Designkonzepte

Innovative Ideen und neuartige Prozesse entwickeln. Designkonzepte zeigen strukturelle Möglichkeiten für originelle Lösungen, besondere Medien oder auch neue Geschäftsansätze auf.

Konzeption heißt hier vor allem: Analysieren, Recherchieren, Denken und einen strukturellen Ansatz entwickeln. Für eine innovative Lösung. Für ein besonderes Medium. Oder gar für einen neuartigen Geschäftsansatz. Design bedeutet nämlich nicht bloß Gestalten. Es sind vor allem die innovativen und konzeptionellen Leistungen, die das Design stark machen. Designkonzepte erschaffen neuartige Prozesse, bereichern und kombinieren Medien. Erfahren Sie in den Beispielen mehr! Und sprechen Sie uns an, damit wir gemeinsam innovativ tätig werden können.


Beispiel: Boogitel

Zum Beispiel, indem völlig neuartige Kombinationen medialer Möglichkeiten erdacht werden. Was sind die Potentiale einer Kombination von 

1) Telekommunikation (Telefon, SMS), 
2) Sprachaufnahmen und 
3) Web 2.0-Profilen? 

Sprachaufnahmen verbreiten

Das fragten wir uns 2008 in Kooperation mit Innopoint Consulting aus Düsseldorf. Basierend auf diesen Überlegungen entwickelten wir die innovative Plattform »Boogitel«.

Die Benutzer konnten Sprachaufnahmen am Telefon machen. Diese wurden mitamt optionalen persönlichen Profilen (Fotos etc.) gespeichert. Die Benutzer konnten die eigenen Sprachaufnahmen dann über eine eigens vergebene Ortsnetz-Telefonnummer verbreiten oder in eigene Internetseiten einbinden. Mit Boogitel konnten einige Projekte im kulturellen, wirtschaftlichen und auch politischen Bereich umgesetzt werden.

⟩ Mehr über das Projekt
design-konzepte-koeln

Beispiel: 60 Sekunden Design

Wie vermitteln man Design im öffentlichen Raum? Wie erläutert man den Menschen, dass Design alltäglich ist und jeden etwas angeht?

Dies wiederum fragten sich einige aktive Personen und schufen mit »60 Sekunden Design« ein Ausstellungskonzept für die Kölner Innenstadt. Das aus Museen bekannte System des Audioführers wurde »auf die Straße« gebracht. Mit dem eigenen Mobiltelefon konnte eine Kölner Telefonnummer gewählt werden – eine Stimme erklärte dann einige Alltagsobjekte, die sich am aktuellen Standort der mobilen Ausstellungsbesucher befanden. (Mit Traugott Haas und Meike Eckstein.)

In diesem Sinne entwickeln wir neuartige Designkonzepte von Herzen gerne. Wir mögen es, uns neuen Herausforderungen zu stellen und diesen mit innovativen Ansätzen zu begegnen. Immer die Effizienz und selbstverständlich dann auch die Gestaltung im Blick.

⟩ Mehr über das Projekt
designkonzept ausstellung koeln
mobiler audioguide koeln